Aktuelle Reisehinweise

Wichtiger Hinweis zu Gutscheinen:
Die von uns ausgestellten Reisegutscheine sind eindeutig den von der Corona-Pandemie betroffenen Buchungsvorgängen zuzuordnen und entsprechen damit der neuen Rechtsprechung. Daher ist ein Umtausch nicht erforderlich.  


Liebe Reisegäste, 

hier informieren wir Sie über geltende Besonderheiten und Ausnahmen einzelner Reiseziele. 

  • Seit dem 08.11.2020 gilt für die Rückkehr nach Deutschland aus einem Risikogebiet generell eine 10-tägige Quarantänepflicht sowie eine Anmeldepflicht.
  • Einschränkung Deutschland: Wir setzen unser Reiseprogramm innerhalb Deutschlands vorerst bis Ende Mai/Anfang Juni aus. Zu Ihren Anreisen in diesem Zeitraum kontaktieren wir Sie proaktiv. Wir bitten Sie höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen. Jedes Bundesländer gewährt Abweichungen und befolgt andere Reisebeschränkungen, so dass wir auf das offizielle Dekret der einzelnen Länder warten müssen. Bitte bedenken Sie, dass Sie nur mit einem negativen Testergebnis innerhalb Deutschlands reisen dürfen. 
    Die aktuellen Risikogebiete finden Sie über diesen Link.
  • Einschränkung Dänemark: Ab dem 24.10. dürfen Touristen aus Deutschland (mit Ausnahme Schleswig-Holstein) ohne triftigen Grund nicht mehr nach Dänemark einreisen.
  • Einschränkung Österreich: Ab 19. Mai 2021 dürfen Beherbergungsbetriebe auch wieder für alle Arten von touristischen Übernachtungen öffnen. Sowohl ein Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr (geimpft, genesen, getestet) als auch eine Registrierung zur raschen Kontaktpersonennachverfolgung sind verpflichtend und in allgemeinen Bereichen sind FFP2-Masken zu tragen. Der Nachweis muss immer gültig sein, wenn Dienstleistungen des Betriebes (z.B. gastronomische Einrichtung, Wellness- und Fitnessbereich) genutzt werden. Alle Reisenden müssen sich vor der Einreise nach Österreich elektronisch registrieren und die Empfangsbestätigung bei der Einreise ausgedruckt oder auf einem mobilen Gerät vorweisen. Weitere Informationen finden Sie hier. Wir bitten Sie, sich hinsichtlich spezieller Check-In Informationen vorab auch an Ihre Vermieter vor Ort zu wenden.
  • Einschränkung Niederlande: Aktuell gilt für Reisende aus Deutschland in den Niederlanden eine 10-tägige Quarantänepflicht. Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Einschränkung Frankreich: (Stand 09.06.2021)
    Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Frankreich wird mit Ausnahme von Korsika gewarnt.
    Von nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Korsika wird abgeraten.
  • Einreise: Die Einreise aus Deutschland und aus allen EU-Staaten sowie Andorra, Island, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino, der Schweiz und Vatikanstaat sowie Australien, Korea, Israel, Japan, Libanon, Neuseeland und Singapur (im Hinblick auf die dort schwache COVID-19-Verbreitung von der französischen Regierung „grün“ eingestufte Länder) und die Ausreise aus Frankreich dorthin ist unter Pandemiegesichtspunkten ohne besonderen Reisegrund möglich, wenngleich Frankreich seine EU-Binnengrenzen bis Ende Oktober 2021 weiter kontrolliert.
    Einreisende aus diesen Ländern ab 11 Jahren müssen einen höchstens 72 Stunden vor Reisebeginn vorgenommenen negativen PCR-Test oder Antigentest vorweisen. Gleichwertig ist der Nachweis eines vollständigen Impfstatus mit einem von der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA zugelassenen Impfstoff oder der höchstens sechs Monate alte Nachweis der Genesung von einer COVID-19-Infektion. Einreisende müssen zudem eine Erklärung zur Symptomfreiheit abgeben. Den Impf-, Test- oder Genesenenstatus können Reisende in Papierform oder digital z.B. über einen Eintrag in der französischen App „TousAntiCovid“ nachweisen. Spätestens ab dem 1. Juli 2021 sollen nach EU-Vorgaben  ausgestellte digitale Nachweise anderer Staaten kompatibel und verwendbar sein.
    Für die Einreise nach Korsika ist entweder der Nachweis des Impfstatus(Genesenen-Nachweis reicht nicht aus) oder ein negativer PCR- oder ein Antigentest sowie eine entsprechende Erklärung zur Symptomfreiheit (attestation_<wbr />sur_l_honneur_a_compter_du_9_<wbr />juin_2021.pdf (corse-du-sud.gouv.fr)) dazu erforderlich. Weitere Informationen bietet die Präfektur von Korsika. Covid-19 : mesures complémentaires en Corse | La préfecture et les services de l'État en région Corse (prefectures-regions.gouv.fr)
    Informationen zur Einstufung der Länder in grün/orange/rot finden Sie hier: Info Coronavirus Covid-19 - Déplacements | Gouvernement.fr
    Die o.a. Informationen beziehen sich auf die „grün“ eingestuften Länder. Für die in „orange“ und „rot“ eingestuften Ländern gelten ggf. andere Bedingungen zur Einreise und Quarantäneregelungen.
  • Einschränkung Italien: Aufgrund des aktuellen Beherbergungsverbots für Italien kontaktieren wir Sie proaktiv zu Ihrer Anreise bis zum 30.04.2021 Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Einschränkung Spanien: Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in die autonomen Gemeinschaften Andalusien, Aragonien, Kastilien-Léon, Katalonien, Madrid, Navarra, La Rioja, dem Baskenland, die Exklave Melilla und bis einschließlich 29. Mai 2021 in die autonomen Gemeinschaften Kantabrien und Kastilien-La Mancha wird derzeit gewarnt.
    Von nicht notwendigen, touristischen Reisen in die autonomen Gemeinschaften Asturien, Extremadura, Galicien, Valencia, Murcia, auf die Balearen, auf die Kanarischen Inseln, in die Exklave Ceuta und mit Wirkung vom 30. Mai 2021 auch in die autonomen Gemeinschaften Kantabrien und Kastilien-La Mancha wird abgeraten. Wir kontaktieren Sie proaktiv zu Ihrer Anreise. Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Einschränkung Polen: Ab 08.05  Mai 2021 sind touristischen Übernachtungen möglich (Hotels können mit einer maximalen Belegung von 50% öffnen).
    Bei Einreise aus EU-Ländern (einschließlich Deutschland) besteht eine Quarantänepflicht für 10 Tage. Die 10-tägige Quarantäne kann durch ein negatives Testergebnis frühzeitig beendet werden. Die Quarantänepflicht besteht nicht, wenn bereits bei Einreise ein negatives COVID-19-Testergebnis (PCR oder Antigen) vorgelegt wird, das nicht älter als 48 Stunden sein darf, sowie bei geimpften und genesenen.
    In allgemeinen Bereichen sind Masken (FFP oder medizinische) zu tragen.
    Genaue Informationen sind hier zu finden: Polen: Reise- und Sicherheitshinweise - Auswärtiges Amt (auswaertiges-amt.de)
  • Einschränkung Kroatien: Für Teile Kroatiens liegt eine Reisewarnung vor. Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Einschränkung Norwegen: Aktuell sind die Grenzen in Norwegen geschlossen, nur Personen mit nachweisbar festem Wohnsitz in Norwegen können einreisen. Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Einschränkungen Großbritannien: Aktuell gilt für Großbritannien ein Verbot touristischer Übernachtungen für Briten bis zum 12.04.2021 und für internationale Reisende bis zum 17.05.2021 Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Irland: Aufgrund des aktuellen Beherbergungsverbot bis zum 31.05.2021 in Irland kontaktieren wir Sie proaktiv zu Ihrer Anreise. Aktuell gilt bei Einreise nach Irland eine 14-tägige Quarantänepflicht. Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Einschränkung Island: Aktuell gelten in Island Quarantäneregelungen. Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Einschränkungen Schweden: Aktuell liegt für Schweden eine Reisewarnung vor. Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Einschränkungen USA: Seit Mitte März 2020 liegt eine Reisewarnung für die USA vor, es gilt weiterhin ein Einreiseverbot für Reisen u.a. aus Deutschland. Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Einschränkungen Griechenland: Aktuell liegt für Griechenland eine Reisewarnung vor. Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Für einige Länder und Regionen gelten aktuell besondere Einreiseregelungen. Die ausführlichen Reise- und Sicherheitshinweise finden Sie unter: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise. Reisen in diese Länder können wie geplant stattfinden. Die Einreisebestimmungen der einzelnen Länder stellen keinen gebührenfreien Umbuchungs- oder Stornogrund dar!
    • Laut den aktuellen Einreisebestimmungen für Griechenland ist die Einreise nach Griechenland auf dem See-, Luft- und Landweg grundsätzlich für alle Personen ab sechs Jahren nur mit einer Bescheinigung über einen negativen PCR-Test eines anerkannten Testlabors aus dem Abreiseland in englischer Sprache unter Nennung von Name und Pass/Personalausweisnummer möglich. Die Probenentnahme darf nicht mehr als 72 Stunden zurückliegen. Reisende, die anhand eines schriftlichen Zertifikates eine vollständige Impfung nachweisen können und diese 14 Tage vor Einreise abgeschlossen haben, benötigen keine Bescheinigung über einen negativen PCR-Test. Unabhängig davon wird bei Ankunft in Einzelfällen ein kostenloser COVID-19-Schnelltest durchgeführt.

      Außerdem
      ist eine Einreise nur dann zulässig, wenn den griechischen Behörden spätestens 24 Stunden vorher ein elektronisches Einreiseformular vorliegt. Ein darüber zugewiesener QR-Code muss bei Einreise vorgezeigt werden. Kann ein Code nicht vorgezeigt werden, ist eine Geldbuße von € 500 Euro möglich. Dieses Formular finden Sie hier: https://travel.gov.gr/#/. Gegebenenfalls auftretende technische Probleme sind der griechischen Regierung bekannt; an einer Problemlösung wird gearbeitet. Es wurde eine Servicerufnummer unter 0030 215 560 5151 geschaltet.
    • Laut den aktuellen Einreisebestimmungen für Großbritannien müssen Reisende sich frühestens 48 Stunden vor Einreise online auf https://www.gov.uk/provide-journey-contact-details-before-travel-uk anmelden und ein Formular ausfüllen. Das ausgefüllte Formular muss bei Einreise vorgezeigt werden. Es kann zu regional unterschiedlichen Geldbußen und Einreiseverboten kommen, sollten Reisende das ausgefüllte Formular oder ihre Kontaktdaten bei Einreise nicht vorzeigen.
    • Laut den aktuellen Einreisebestimmungen für Irland müssen Reisende vor bzw. bei Einreise verpflichtend ein Formular ausfüllen. Das Formular kann unter https://www.gov.ie/en/publication/ab900-covid-19-passenger-locator-form/ heruntergeladen werden.
    • ACHTUNG: Bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor Ihrer Abreise über die jeweils geltenden Bestimmungen für die Einreise auf das portugiesische Festland auf dem Luft- bzw. Landweg (z.B. negativer PCR-Test, nicht älter als 72 Stunden vor Abflug, elektronische Reiseanmeldung), über mögliche kurzfristige Änderungen der
      Regelungen sowie zu den jeweils geltenden Regelungen in Portugal zur Bewegung im öffentlichen Raum.Von der Testpflicht gibt es derzeit keine Ausnahmen für Genesene und Geimpfte.
      Haben sich Reisende in den letzten 14 Tagen in einem EU- oder Schengenstaat mit einer 14-Tage-Inzidenz von mehr als 500 Fällen pro 100.000 Einwohner oder in Südafrika, Brasilien oder Indien aufgehalten, ist nach Einreise in Portugal eine 14tägige Selbstisolation vorgeschrieben.
    • Bitte beachten Sie: Für die Einreise auf Madeira (einschl. Porto Santo) ist aktuell eine Gesundheitserklärung abzugeben:  www.madeirasafe.com
      Bei Einreise auf Madeira bzw. Porto Santo ist aktuell zudem ein negativer PCR-Test vorzulegen, der nicht länger als 72 Stunden vor Abflug durchgeführt wurde. Alternativ können Reisende bei Einreise am Flughafen einen kostenlosen PCR-Test durchführen lassen (Ergebnis innerhalb von ca. 12 Stunden); bis zum Vorliegen des Testergebnisses ist eine Selbstisolation vorgeschrieben.
      Ausnahmen von der Testpflicht gelten für gegen COVID-19 geimpfte Personen und für von COVID-19 genesene Personen.
      Bitte informieren Sie sich über die jeweils geltenden Regelungen u.a. zur Bewegung im öffentlichen Raum sowie zu möglichen kurzfristigen Änderungen der Regelungen auf der Website der Gesundheitsbehörden der Autonomen Region Madeira https://www.madeira.gov.pt/<wbr />Covid19
    • ACHTUNG: Bitte beachten Sie: Für die Einreise auf die Azoren muss aktuell 72 Stunden vor Abflug ein online-Fragebogen ausgefüllt werden (der Reisende erhält einen Barcode für die Einreise); ggf. nachträglich online-Formular bei Einreise. Ein weiteres online-Formular ist für Reisen zwischen den Azoren-Inseln auszufüllen.
      Außerdem ist bei Einreise auf die Azoren ein negativer PCR-Test vorzulegen, der nicht länger als 72 Stunden vor Abflug durchgeführt wurde. Für die Weiterreise auf eine andere Azoreninsel (Luftweg) ist ebenfalls ein negativer PCR-Test erforderlich, der nicht länger als 72 Stunden vor Abflug durchgeführt wurde. Bei Aufenthalten von mehr als 7 Tagen auf den Azoren ist die Durchführung  weiterer Tests am 6. Tag sowie am 12. Tag nach dem ersten Test vorgeschrieben (zuständig: Gesundheitsbehörde am Aufenthaltsort).
      Aktuell gibt es keine Ausnahmen von der Testpflicht für Genesene und Geimpfte.
      Bitte informieren Sie sich über die jeweils geltenden Regelungen, u.a. zur Bewegung im öffentlichen Raum sowie zu möglichen kurzfristigen Änderungen der Regelungen, auf der Website der Gesundheitsbehörden der Autonomen Region Azoren https://covid19.azores.gov.pt/
    • Für Spanien gelten bei Einreisen folgende Auflagen: Flugreisende müssen nach einer Resolution der spanischen Regierung grundsätzlich ein Formular im Spain Travel Health-Portal (https://www.spth.gob.es/) zur Gesundheitskontrolle ausfüllen, das einen QR-Code erzeugt, der bei Einreise vorgelegt werden muss. Dies kann auch über die kostenfreie Spain Travel Health-App erfolgen. Für Urlauber, die nicht mit dem Flugzeug anreisen, gilt der folgende Link: https://www.boe.es/diario_boe/<wbr />txt.php?id=BOE-A-2020-6927. Ab 07. Juni 2021 müssen alle Reisenden ab einem Alter von 6 Jahren, die auf dem Luft- oder Seeweg nach Spanien einreisen und aus einem Risikoland/-gebiet kommen, ein negatives Testergebnis eines PCR-Tests, eines sogenannten TMA-Tests oder eines in der Europäischen Union anerkannten Antigen-Tests (sog. „Schnelltest“) vorweisen. Die Risikoländer, zu denen auch Deutschland gehört, finden Sie in der Anlage II der Verordnung vom 11. November 2020. Einreisende aus Frankreich, die auf dem Landweg nach Spanien einreisen, müssen dieser Verpflichtung ebenfalls nachkommen. Der Test darf nicht älter als 48 Stunden sein, muss elektronisch oder in Papierform auf Spanisch, Englisch, Französisch oder Deutsch vorliegen und muss folgende Angaben enthalten: Vor- und Nachname des Reisenden, Datum der Testabnahme, angewandtes Testverfahren, Sitzstaat des Labors, negatives Testergebnis. Reisende, die aus einem Risikoland/-gebiet kommen und einen Nachweis vorlegen, dass die vollständige Impfung mindestens 14 Tage vor Reiseantritt mit einem von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) oder der WHO im Wege der Notfallzulassung zugelassenen Impfstoff erfolgt ist, müssen keinen Testnachweis bei Einreise nach Spanien vorlegen. Dasselbe gilt für Reisende, die einen Nachweis mit sich führen, dass ihre Genesung von einer COVID-19 Infektion nicht länger als 180 Tage zurückliegt. Die Nachweise müssen elektronisch oder in Papierform auf Spanisch, Englisch, Französisch oder Deutsch vorliegen. Reisende ab einem Alter von 6 Jahren, die aus einem anderen Teil Spaniens auf die Kanaren reisen, müssen ein negatives Corona-Testergebnis vorlegen, das bei Einreise nicht älter als 72 Stunden sein darf. Zugelassen sind PCR-, TMA oder Antigen-Schnelltest. Diese Verpflichtung entfällt für Reisende aus anderen spanischen Regionen, die einen Nachweis vorlegen, dass die vollständige Impfung oder die Erstimpfung mindestens 15 Tage vor Reiseantritt erfolgt ist bzw. dass die Genesung von COVID-19 nicht länger als 8 Monate zurückliegt.

Entsprechend der angegebenen Anreisedaten für die einzelnen Reiseländer gelten ab dem Zeitpunkt die in Ihrem Reisevertrag angegebenen Umbuchungs- und Stornobedingungen. Zu Ihrer Information: Teilweise werden die Restzahlungen etwas kurzfristiger eingezogen als vereinbart. 

Bitte beachten Sie, dass Sie als Reisender vor Antritt der Reise selber verantwortlich sind sich zu informieren, ob Sie in bestimmte Länder bzw. Regionen einreisen dürfen. Bitte informieren Sie sich auch über die möglichen und bestehenden Maßnahmen und Vorgaben, die in dem jeweiligen Reiseland einzuhalten sind. Informationen dazu erhalten Sie unter anderem auf den Portalen der Landesregierungen, von Ihrer Botschaft oder Ihrem Konsulat bzw. verfolgen Sie auch die Medien, da sich die Bestimmungen zu Reisen und Tourismus ändern können.

Unser Team arbeitet auf Hochtouren daran Kundenanfragen schnellstmöglich zu bearbeiten und unserem hohen Serviceanspruch gerecht zu werden. Wir möchten Sie um Verständnis bitten, dass es aufgrund des großen Volumens an zu bearbeitenden Vorgängen noch zu Verzögerungen kommen kann.
Ganz herzlichen Dank für Ihre Geduld!

Vielleicht planen Sie schon eine Urlaubsreise für das Jahr 2021. Da Vorfreude die schönste Freude ist, arbeiten wir auf Hochtouren daran, unser Reiseprogramm 2021 buchbar zu machen. Auf unserer Internetseite und in Ihrem Reisebüro finden Sie bereits eine Angebotsauswahl für das kommende Jahr.

Wir wissen, wie sehr auch Sie als Urlauber von der aktuellen Situation betroffen sind. Bitte seien Sie versichert, dass Ihr Wohl für uns an erster Stelle steht und wir im Sinne Ihrer Gesundheit handeln. Für Ihr Verständnis und Ihr Vertrauen, Ihr Durchhaltevermögen und Ihre Geduld danken wir Ihnen sehr. Viele unserer Gäste haben sich entschieden ihre Reise umzubuchen oder die geleistete Zahlung in Form eines Reiseguthabens anrechnen zu lassen. Darüber haben wir uns sehr gefreut und möchten uns an dieser Stelle bei Ihnen bedanken. 

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

Ihr TUI Ferienhaus Team

 

Weitere Informationen zur aktuellen Entwicklung und die getroffenen Maßnahmen zur Verhinderung einer weiteren Verbreitung des Coronavirus finden Sie auf den Internetseiten der Weltgesundheitsorganisation (WHO), des Auswärtigen Amtes, der Europäischen Union (reopen.europa.eu), des Robert Koch Institutes oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

 

  

 

Hinweis: Wir übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der von uns als Link angegeben Seiten. Diese Seiten sind nur unverbindliche Hinweise.


* Diese Seite wurde zuletzt am 11.01.2021 aktualisiert.