Ferienhausurlaub über die Brückentage


Die Feiertage im Frühling wie der 1. Mai, Christi Himmelfahrt, Pfingsten und Fronleichnam laden zu dem ein oder anderen verlängerten Wochenende oder Kurzurlaub ein. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Urlaub unter Einsatz der Brückentage am besten legen und welche Reiseziele sich für einen entspannten Urlaub im Ferienhaus am besten eignen.

Bei der Auswahl der Reiseziele für die Brückentage haben wir vor allem darauf geachtet, dass diese von den verschiedenen Ballungsgebieten in Deutschland, Österreich und der Schweiz recht einfach in wenigen Stunden Fahrzeit erreichbar sind. Längere Strecken sind für einen Kurzurlaub nur bedingt tauglich und sorgen eher für Stress anstatt für Erholung. 

Urlaub über die Brückentage









Tipps für Reisetermine über die Brückentage

Die einzelnen Varianten für die Reisetermine haben wir Ihnen bei den Reisezielen oben jeweils separat verlinkt. Klicken Sie einfach bei Ihrem Wunschreiseziel auf das für Sie ideale Datum und schauen Sie sich die Ferienhausangebote an. Weitere Bedürfnisse, wie beispielsweise die Personenzahl, die Anzahl an Schlafzimmern oder das Mitbringen eines Hundes, können Sie problemlos noch nachträglich einstellen.

 

1. Mai (Mittwoch)

Für den „Tag der Arbeit“ bieten sich gleich mehrere Varianten für einen Kurzurlaub an, da der Maifeiertag in diesem Jahr auf die Wochenmitte fällt.

Unsere Tipps:

2 Tage Urlaub nehmen und von Samstag davor (27.4) bis Mittwoch (1.5.) 5 freie Tage genießen

2 Tage Urlaub nehmen und von Mittwoch (1.5.) bis Sonntag (5.5.) 5 freie Tage genießen

 

30.5. Christi Himmelfahrt (Donnerstag)

Der Klassiker für das Himmelfahrtswochenende ist ein verlängertes Wochenende bis Sonntagabend. Unser Tipp: Nehmen Sie den Freitag frei und machen Sie am Mittwoch pünktlich Feierabend, so dass Sie noch am Nachmittag in Richtung Ferienhaus aufbrechen können. Unsere unten herausgesuchten Reiseziele sind in der Regel in wenigen Stunden Fahrtzeit mit dem Auto zu erreichen. So kommen Sie noch am Mittwoch im Ferienhaus an und haben den gesamten Donnerstag als weiteren vollen Urlaubstag!

 

10.6. Pfingsten (Montag)

Je nach Bundesland bieten sich für Pfingsten verschiedene Varianten für einen schönen Ferienhausurlaub an:

Langes Wochenende: Sowohl in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist auf jeden Fall der Pfingstmontag gesetzlicher Feiertag, so dass Sie prima in ein extra langes Wochenende von Freitagabend bis Montag starten können. Ideal für alle Urlauber mit schulpflichtigen Kindern: Einige Bundesländer setzen zudem bewegliche Ferientage auf den nachfolgenden Dienstag. Mit Einsatz eines Urlaubstages verlängern Sie so Ihren Kurzurlaub über Pfingsten auf 4 volle Tage!

Eine ganze Woche frei: Die Bundesländer Bayern und Baden-Württemberg haben ab dem Pfingstwochenende 2 Wochen Pfingstferien, so dass sich in diesem Zeitraum auch schon ein längerer Urlaub zu einem weiter entfernt gelegenen Reiseziel lohnen kann. Tipp: In die zweite Woche der Pfingstferien fällt zudem Fronleichnam, so dass Sie einen weiteren Urlaubstag sparen können. Aus 8 genommenen Urlaubstagen werden so 14 Tage frühsommerlicher Ferienhausurlaub!

 

20.6. Fronleichnam (Donnerstag)

In den Genuss des Fronleichnam-Brückentages kommen leider nur die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz und Saarland. Alle Berliner und Brandenburger dürfen sich aber immerhin darüber freuen, dass am 20.6. bei ihnen bereits die Sommerferien starten. Als Reisetipp für Fronleichnam gilt dasselbe wie für Christi Himmelfahrt: Mittwoch pünktlich Feierabend machen und abends im Ferienhaus ankommen. Mit Einsatz eines Urlaubstages für den Freitag verbringen Sie so ein extra langes Wochenende von Mittwoch bis Sonntag. Wer stressfrei anreisen möchte, kann sich natürlich zusätzlich den Mittwoch frei nehmen.