So planen Sie einen Skiurlaub mit der Gruppe

Hier erfahren Sie, wie Sie für Ihren Freundeskreis einen gemeinsamen Skiurlaub planen können. Wenn Sie dem Ablaufplan auf dieser Seite folgen, haben Sie an alles gedacht. Denn TUI Ferienhaus informiert Sie auf dieser Seite über wichtige Kriterien bei der Auswahl des Skigebiets und der Ferienunterkunft. Auch wichtige Details zu den Themen Verpflegung und Ski-Equipment werden angesprochen.


Das erste Treffen

Bei einem Vorbereitungstreffen können Sie Ihren Freunden am Anfang der Planung zeigen, wie Sie den Skiurlaub mit der Gruppe geplant haben: 

Spaß beim Skiurlaub mit der Gruppe

Vorab gilt es den Reisetermin mit den möglichen Teilnehmern abzustimmen. Hierbei ist zu beachten, dass z.B. in Österreich der Samstag der Hauptanreisetag ist. Entsprechend voll sind die kleinen Zubringerstraßen in den Tälern. Viele Unterkünfte gewähren mittlerweile zur Entlastung der Gemeinden eine flexiblere An- und Abreise an zusätzlichen Wochentagen. Unter Abwägung der Vor- und Nachteile wird nun eine An- und Abreise per Zug oder mit dem Auto in der Skigruppe zur Diskussion gestellt. Zu beachten ist hierbei, dass Skiurlaub in Form einer Gruppenreise auch immer ein Mehr an Gepäck bedeutet. Bevor Sie nun in die weitere Planung des Skiurlaubs einsteigen, müssen Sie jedem Teilnehmer der Gruppenreise bewusst machen, dass er sich ab jetzt verbindlich anmelden muss.    


Skiregionen für Gruppen

An einem Abend in geselliger Runde einigt man sich dann auf eine Skiregion, die den Interessen der Gruppe entspricht. Hierbei gilt es die folgenden Eckpunkte zu beachten. Haben Sie in der Gruppe viele unerfahrene Skifahrer dabei, dann sollte das Skigebiet über viele blaue (leichte) Pisten verfügen. Diese Pisten sollten für Anfänger leicht erreichbar sein. Sind bereits viele Skierfahrene dabei, spielt die Größe des Skigebietes eine wichtige Rolle. Bitte denken Sie daran, dass die Snowboardfahrer der Gruppe unter Umständen einen Snowpark benötigen und auf eine geringe Anzahl an Ziehwegen im Skigebiet Wert legen. Hinzu kommt die Frage nach der Schneesicherheit, damit dann später die ganze Mühe nicht umsonst war und Sie nicht bis zum Abreisetag ständig nervös dem Schneebericht lauschen müssen. Tipp: Im Zillertal und im Oetztal zum Beispiel können Sie mit Ihrem Skipass ab 3 Tagen immer auf ein Gletscherskigebiet ausweichen. Prüfen Sie zudem, wie hoch der Anteil der beschneibaren Skipisten im Skigebiet Ihrer Wahl ist. 

Häuser im Ötztal

Ferienhaus-Tipps für den Skiurlaub mit der Gruppe

Nach der Auswahl der Skiregion geht es nunmehr darum, die passende Unterkunft zu finden. Eine Hütte direkt im Skigebiet hat den Vorteil, dass der Skitag sehr individuell gestaltet werden kann. Man ist auf keinen Skibus angewiesen und es gibt für jeden Teilnehmer die Möglichkeit, mittags zur Hütte abzufahren. Allerdings kann die Logistik zu einem Problem werden, wenn bei der Anreise zum Beispiel Gepäck und Lebensmittel zur Unterkunft transportiert werden müssen. Ideal ist sicher eine Unterkunft direkt im Skiort, von wo aus Sie die Bergbahn zu Fuß erreichen können. Die meisten Talstation verfügen über ein Depot für Ski und Schuhe. Nach Liftschluss findet sich dann auf dem Weg zurück zur Unterkunft meist noch eine gute Schirmbar. Aber auch wenn das Skigebiet nur mit dem Skibus erreichbar ist, kann eine gemeinsame Skibusrückfahrt nach dem Après-Ski durchaus lustig sein.   

Nun heißt es zu berücksichtigen, dass jeder ein Bett hat und die Schlafzimmeraufteilung passt. Eine große Küche und ein großer Gesellschaftsraum sind ebenfalls wichtig sowie eine Ecke, wo Sie das morgendliche Frühstücksbuffet aufbauen können. Zudem sollten Sie stets die Hinweise zum Anreiseweg,  besonders zum letzten Teil der Wegstrecke bis zum Haus, aufmerksam lesen. Manche Häuser sind nur über eine unbefestigte Straße mit Schneekettenpflicht zu erreichen. Tipp: Bei TUI Ferienhaus finden Sie unter anderem diese beiden Ferienhäuser für Ihren Skiurlaub. Für große Gruppen besonders gut geeignet!   

TIROL, ZILLERTAL, FÜGEN

Ferienhaus Bergheim
Perfekt für den Skiurlaub mit der Gruppe                                                                                                                     

LAGE

Im Ortsteil Kleinboden, mit Skibushaltestelle direkt vor der Haustür

HIGHLIGHTS

  • Platz für 24 Personen
  • Skibushaltestelle direkt vor der Haustür
  • großes Wohn-/Esszimmer
  • 10% auf Skiverleih vor Ort

Zum Haus


TIROL, ÖTZTAL, LÄNGENFELD

Ferienhaus 
Mit viel Platz für einen Skiurlaub mit bis zu 20 Personen  

LAGE

Im Ortsteil Huben, Skibus-Haltestelle mit Verbindung nach Sölden nur wenige Gehminuten vom Haus entfernt   

HIGHLIGHTS

  • urgemütlicher Kaminofen
  • 100 m von der Skibushaltestelle entfernt
  • WLAN  
  • Halbpension gegen Gebühr möglich
  • Sauna 30 m

Zum Haus

 

Hier haben wir noch passende Ferienunterkünfte ab 8 Personen für Sie herausgesucht. Skiregion und Haus sind nun gefunden und die Art der Anreise mit den Freunden abgesprochen. Tipp: Buchen Sie Ihr Ferienhaus spätestens im Juli. Ab August beginnt die Hauptbuchungswelle für die Wintersaison. Nachdem Sie das Ferienhaus gebucht haben kommt ein weiterer wichtiger Punkt – die Verpflegung. Dieses Thema ist sicherlich nicht zu unterschätzen – die Moral Ihrer Gruppe hängt davon ab. Wenn ein Skitag einmal so richtig kalt, nebelig oder vom Wind verweht war, hilft eine gemütliche Unterkunft mit einem hervorragenden Abendessen über vieles hinweg. Nicht selten entsteht dabei ein Wettbewerb unter den Kochgruppen. Versuchen Sie sich im Vorfeld mit den Teilnehmern abzustimmen, was im Winterurlaub gekocht werden soll. Erkundigen Sie sich schon jetzt, ob es in der Nähe Ihres Feriendomizils einen Lebensmittelladen gibt und ob – vor allen Dingen bei einer exponierten Lage Ihres Ferienhauses oder Hütte -  eventuell Lebensmittel auf den Berg angeliefert werden. Auch für die Zeit nach dem Abendessen gilt es bereits jetzt Ideen zu sammeln und die Mitnahme von Gesellschaftsspielen zu organisieren. 


Der Skikurs

Neben der Abendunterhaltung sollten Sie sich nunmehr auch Gedanken um den skitechnischen Teil Ihres Aufenthaltes machen. Wenn Sie eigene Skilehrer innerhalb Ihrer Gruppe haben, gilt es spätestens vor Ort abzuklären, ob diese einen eigenen Skikurs anbieten dürfen. In manchen Skiorten wird das sehr streng gesehen, um die einheimischen Skischule zu schützen. Es kann somit durchaus vorkommen, dass Sie auf der Piste angesprochen werden, wenn Sie sich am Pistenrand skigruppenmäßig aufreihen. Stellt sich jetzt noch die Frage nach dem fehlenden Ski-Equipment. Ski kaufen oder leihen? Entscheidungshilfen zu diesem Thema hat TUI Ferienhaus wie folgt für Sie zusammengestellt.

Skiurlaub in Kärnten

Ski leihen oder kaufen ?

Ob Sie die Ski vor der Anreise kaufen hängt selbstverständlich unter anderem von der Art der An- und Abreise ab. Eine Entscheidung für oder gegen das eigene Equipment ist aber auch eine Frage des Typs. Welcher Skifahrer-Typ sind Sie?   

 

  • Sind Sie der klassische Skifan, bei dem das gesamte Ambiente rund um das Skifahren wichtig ist? Dann gehört auch eine eigene Skiausrüstung (Ski/Skistöcke, Skischuhe und Helm) dazu. 
  • Sie haben vielleicht schon das für Sie richtige Ski-Modell gefunden und möchten sich nicht immer wieder auf andere Fahreigenschaften Ihrer Ski einstellen? Glückwunsch! Dann macht Ausleihen keinen Sinn. Zudem kann eine eigene Skiausrüstung bei mehrmaligem Gebrauch natürlich auch weniger Zeitaufwand vor Ort und geringere Kosten bedeuten. 
  • Neueinsteigern und Wiedereinsteigern kann dagegen das Leihen der Skiausrüstung empfohlen werden. Auch Technik–Freaks, die stets gerne etwas Neues ausprobieren möchten oder für die es wichtig ist, immer das neuste Modell zu fahren, kann Leihen von Vorteil sein. 
  • Falls Sie sich stetig in Punkto skifahrerisches Können und Fahrtempo weiter entwickelt haben und Sie sich im kommenden Winterurlaub auch einmal von der Piste in zerfahrenes Gelände und Tiefschnee wagen möchten wäre jetzt die Zeit gekommen, einmal Ski auszuleihen. Allerdings sollten Sie Ihr Vorhaben sehr konkret beim Skiverleih angeben und sich vorher über Racecarver, Genusscarver, Allmountain-Ski, Sportcarver, Offpistski informieren. Sonst bekommen Sie im Eilverfahren irgendwelche Carver verliehen.
  • Möchten Sie es doch lieber wieder etwas ruhiger und kraftsparender angehen lassen als in den Jahren davor? Jetzt sollten Sie sich einmal einen Ski ausleihen, der besser zu Ihren aktuellen Vorstellungen passt als Ihr eigener Ski. Wenn Sie mit dem Leihski gut zurechtkommen, können Sie ihn garantiert am Ende des Skiurlaubs in der Verleihstation kaufen.       

Vorbereitungstreffen mit der Skigruppe

Wenn Sie sich jetzt schon einmal den Pistenplan anschauen, können Sie bereits Treffpunkte ausmachen, Gebiete für Skianfänger festlegen und weitere Details beim Vermieter oder bei der Tourismusinformation abfragen.

Nun gilt es, die vielen Informationen mit der Skigruppe zu teilen. Veranstalten Sie ein bis zwei Vorbereitungsabende mit den Freunden bei einem gemütlichen Abendessen und Sie werden sehen, alle können den Winter kaum noch erwarten. Falls Fragen aufkommen, was man denn so alles in den Skiurlaub mitnehmen sollte, finden Sie hier eine Packliste Winter als Download.Tipp: Zur Einstimmung auf die alpinen Köstlichkeiten finden Sie unten ein entsprechendes Rezept für Ihr Vorbereitungstreffen. 

Spaß bei einem Vorbereitungstreffen zur Planung eines Skiurlaubs mit der Gruppe

Falls Sie Rückfragen haben oder aber gerne noch einen Tipp hinzufügen möchten, wie Sie Ihren Skiurlaub mit der Gruppe planen, freuen wir uns auf Ihren Beitrag. Sie erreichen die Ski-Experten bei TUI Ferienhaus unter der E-Mail-Adresse ski-experte@wolters.tui.de .

Lassen Sie sich auch auf der Winterurlaubsseite von TUI Ferienhaus zusätzlich inspirieren.                                                                                                                                           

Ihr TUI Ferienhaus-Team


Alpine Küche für das Vorbereitungstreffen

Rezeptempfehlung: Käsespätzle mit Röstzwiebeln (Zubereitung 40 Minuten)                                                                        

Für 8 Personen / Utensilien: Ofenfeste Pfanne und Spätzlepresse

Zutaten: 700 g Mehl, 10 Eier - Salz, frisch geriebene Muskatnuss, 4 Zwiebeln, 4 Lauchzwiebeln, 2 EL Pflanzenöl, 2 EL Butter, 500 g geriebener Bergkäse

  • Das Mehl zusammen mit den Eiern, 2TL Salz und etwas Muskat in eine Schüssel geben. Den Teig verrühren, bis er Blasen wirft und reißend vom Kochlöffel fällt. Nach Bedarf etwas kaltes Wasser hinzufügen. Lassen Sie nun den Teig 10 Minuten ruhen.
  • Jetzt die Zwiebel abziehen und in Ringe scheiden. Danach die Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Öl mit Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Temperatur in 6-8 Minuten goldbraun braten.
  • Salzwasser in einem breiten Topf erhitzen und zugedeckt aufkochen lassen. Backofen auf 160 Grad (Umluft:140 Grad) vorheizen.
  • Den Spätzleteig portionsweise durch eine Spätzlepresse ins kochende Wasser drücken. Die Spätzle abschöpfen, sobald sie an der Wasseroberfläche schwimmen.
  • Die Hälfte der Spätzle nun abtropfen lassen und in eine ofenfeste Pfanne geben. Mit der Hälfte vom Käse, den Lauchzwiebelringen und Röstzwiebeln bestreuen. Die übrigen Spätzle, den Käse, die Lauchzwiebeln und die Röstzwiebeln darüber schichten. Alles im heißen Ofen 5-10 Minuten überbacken - fertig!

Quelle: das schmeckt Ausgabe 02/2019