Antworten auf oft gestellte Fragen | Belvilla Ferienhäuser
FAQ: Antworten auf häufig gestellte Fragen

FAQ: Antworten auf häufig gestellte Fragen

Coronavirus update

Wichtiger Hinweis zu Gutscheinen:
Die von uns ausgestellten Reisegutscheine sind eindeutig den von der Corona-Pandemie betroffenen Buchungsvorgängen zuzuordnen und entsprechen damit der neuen Rechtsprechung. Daher ist ein Umtausch nicht erforderlich.  

Liebe Reisegäste, 

 

hier informieren wir Sie über geltende Besonderheiten und Ausnahmen einzelner Reiseziele. 

Seit dem 08.11.2020 gilt für die Rückkehr nach Deutschland aus einem Risikogebiet generell eine 10-tägige Quarantänepflicht sowie eine Anmeldepflicht.
Einschränkung Deutschland: Wir setzen unser Reiseprogramm innerhalb Deutschlands vorerst bis einschließlich 09.05.2021 aus. Zu Ihren Anreisen in diesem Zeitraum kontaktieren wir Sie proaktiv. Wir bitten Sie höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen. Da einige Bundesländer Abweichungen zu den Reisebeschränkungen bis einschließlich 09.05.2021 offiziell gemeldet haben, sind diese mit  berücksichtigt. Die aktuellen Risikogebiete finden Sie über diesen Link.

  • Einschränkung Dänemark: Ab dem 24.10. dürfen Touristen aus Deutschland (mit Ausnahme Schleswig-Holstein) ohne triftigen Grund nicht mehr nach Dänemark einreisen.
  • Einschränkung Österreich: Aufgrund des verlängerten Lockdowns in Österreich ist keine Anreise bis einschließlich 25.04.2021 mehr nach Österreich möglich. Wir kontaktieren Sie proaktiv zu Ihrer Anreise. Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Einschränkung Niederlande: Aktuell gilt für Reisende aus Deutschland in den Niederlanden eine 10-tägige Quarantänepflicht. Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Einschränkung Frankreich: Aufgrund der aktuellen Reisewarnung für alle französischen Regionen kontaktieren wir Sie proaktiv. Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Einschränkung Italien: Aufgrund des aktuellen Beherbergungsverbots für Italien kontaktieren wir Sie proaktiv zu Ihrer Anreise bis zum 30.04.2021 Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Einschränkung Spanien: Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in die autonomen Gemeinschaften Andalusien, Aragonien, Asturien, Extremadura, Kantabrien, Kastilien-Léon, Kastilien-La Mancha, Katalonien, Madrid, Navarra, La Rioja, dem Baskenland, in die Exklaven Ceuta und Melilla sowie auf die Kanarischen Inseln wird derzeit gewarnt.
    Von nicht notwendigen, touristischen Reisen in die Gemeinschaften Galicien, Valencia, Murcia sowie auf die Balearen wird weiterhin abgeraten. Wir kontaktieren Sie proaktiv zu Ihrer Anreise. Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Einschränkung Polen: Aufgrund des aktuellen Beherbergungsverbots bis zum 03.05.2021in Polen kontaktieren wir Sie proaktiv zu Ihrer Anreise. Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Einschränkung Kroatien: Für Teile Kroatiens liegt eine Reisewarnung vor. Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Einschränkung Norwegen: Aktuell sind die Grenzen in Norwegen geschlossen, nur Personen mit nachweisbar festem Wohnsitz in Norwegen können einreisen. Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Einschränkungen Großbritannien: Aktuell gilt für Großbritannien ein Verbot touristischer Übernachtungen für Briten bis zum 12.04.2021 und für internationale Reisende bis zum 17.05.2021 Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Irland: Aufgrund des aktuellen Beherbergungsverbot bis zum 05.04.2021 in Irland kontaktieren wir Sie proaktiv zu Ihrer Anreise. Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Einschränkung Island: Aktuell gelten in Island Quarantäneregelungen. Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Einschränkungen Schweden: Aktuell liegt für Schweden eine Reisewarnung vor. Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Einschränkungen USA: Seit Mitte März 2020 liegt eine Reisewarnung für die USA vor, es gilt weiterhin ein Einreiseverbot für Reisen u.a. aus Deutschland. Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Einschränkungen Griechenland: Aktuell liegt für Griechenland eine Reisewarnung vor. Wir bitten höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen.
  • Für einige Länder und Regionen gelten aktuell besondere Einreiseregelungen. Die ausführlichen Reise- und Sicherheitshinweise finden Sie unter: https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise. Reisen in diese Länder können wie geplant stattfinden. Die Einreisebestimmungen der einzelnen Länder stellen keinen gebührenfreien Umbuchungs- oder Stornogrund dar!
  • Laut den aktuellen Einreisebestimmungen für Griechenland ist eine Einreise nur dann zulässig, wenn den griechischen Behörden spätestens 24 Stunden vorher ein elektronisches Einreiseformular vorliegt. Ein darüber zugewiesener QR-Code muss bei Einreise vorgezeigt werden. Kann ein Code nicht vorgezeigt werden, ist eine Geldbuße von € 500 Euro möglich. Dieses Formular finden Sie hier: https://travel.gov.gr/#/. Gegebenenfalls auftretende technische Probleme sind der griechischen Regierung bekannt; an einer Problemlösung wird gearbeitet. Es wurde eine Servicerufnummer unter 0030 215 560 5151 geschaltet.
    Bei Ankunft in Griechenland werden selektiv kostenfreie Corona-Tests vorgenommen. Bis die Testergebnisse vorliegen, empfehlen die griechischen Behörden 24 Stunden auf „social distancing“ zu achten und die Abstandsregeln einzuhalten.
  • Laut den aktuellen Einreisebestimmungen für Großbritannien müssen Reisende sich frühestens 48 Stunden vor Einreise online auf https://www.gov.uk/provide-journey-contact-details-before-travel-uk anmelden und ein Formular ausfüllen. Das ausgefüllte Formular muss bei Einreise vorgezeigt werden. Es kann zu regional unterschiedlichen Geldbußen und Einreiseverboten kommen, sollten Reisende das ausgefüllte Formular oder ihre Kontaktdaten bei Einreise nicht vorzeigen.
  • Laut den aktuellen Einreisebestimmungen für Irland müssen Reisende vor bzw. bei Einreise verpflichtend ein Formular ausfüllen. Das Formular kann unter https://www.gov.ie/en/publication/ab900-covid-19-passenger-locator-form/ heruntergeladen werden.
  • Aktuell ist für die Einreise auf Madeira (einschl. Porto Santo) zwischen 48 bis 12 Stunden vor Abreise eine Gesundheitserklärung abzugeben (z.B. über die Website der jeweiligen Fluggesellschaft oder über: http://apps.iasaude.pt/s-alerta/questionarios/viagem/). Ferner ist aktuell ein negativer COVID-19-Test vorzulegen, der nicht länger als 72 Stunden vor Abflug durchgeführt wurde. Alternativ ist ein COVID-19-Test bei Einreise am Flughafen durchzuführen (Ergebnis innerhalb von ca. 12 Stunden). 
  • Aktuell ist bei Ankunft auf den Azoren eine Erklärung abzugeben (mehrsprachige Informationen: https://covid19.azores.gov.pt/ ). Außerdem ist für die Einreise auf die Azoren ein negativer COVID-19-Test vorzulegen, der nicht länger als 72 Stunden vor Abflug durchgeführt wurde. Alternativ ist ein COVID-19-Test bei Einreise am Flughafen durchzuführen (mit prophylaktischer Selbstisolation bis zur Vorlage des negativen Testergebnisses). Für die Weiterreise auf eine andere Azoreninsel ist ebenfalls ein negatives COVID-19-Testergebnis erforderlich. Bei Aufenthalten von mehr als 7 Tagen auf den Azoren ist die Durchführung eines weiteren COVID-19-Tests am 6. Tag des Aufenthaltes vorgeschrieben (zuständig: Gesundheitsbehörde am Aufenthaltsort). 
  • Für Spanien gelten bei Einreisen folgende Auflagen: Flugreisende müssen nach einer Resolution der spanischen Regierung grundsätzlich ein Formular im Spain Travel Health-Portal (https://www.spth.gob.es/) zur Gesundheitskontrolle ausfüllen, das einen QR-Code erzeugt, der bei Einreise vorgelegt werden muss. Dies kann auch über die kostenfreie Spain Travel Health-App erfolgen. Für Urlauber, die nicht mit dem Flugzeug anreisen, gilt der folgende Link: https://www.boe.es/diario_boe/txt.php?id=BOE-A-2020-6927
    Bei Einreise auf die Kanarischen Inseln müssen ab Mitte November alle Reisenden ab 6 Jahren einen negativen Covid-19 Test vorlegen, der nicht älter als 72 Stunden bei Ankunft vor Ort sein darf. Das Dokument muss das Datum und die Uhrzeit des Tests, die Identität des Reisenden, das für die Überprüfung verantwortliche Labor und die Art des Tests sowie das negative Ergebnis angeben. Die Reisenden müssen darüber hinaus während des Aufenthaltes verpflichtend die spanische Corona-App „Radar Covid“ auf ihrem Smartphone installieren. Diese kann kostenlos in den gängigen App-Stores heruntergeladen werden. Die App muss während des gesamten Aufenthaltes aktiv sein und auch mindestens bis 15 Tage nach der Rückkehr aktiv bleiben. Ab 23. November 2020 müssen alle Reisenden, die auf dem Luft- oder Seeweg nach Spanien einreisen und aus einem Risikoland/-gebiet kommen, ein negatives Testergebnis eines PCR-Covid-19-Tests vorweisen. Die Risikoländer, zu denen auch Deutschland gehört, finden Sie in der Anlage II der Verordnung vom 11. November 2020. Der Test darf nicht älter als 72 Stunden sein, muss elektronisch oder in Papierform auf Spanisch, Englisch, Französisch oder Deutsch vorliegen und muss folgende Angaben enthalten: Name des Reisenden, Pass- oder Personalausweisnummer (diese Nummer muss identisch sein mit der Pass-/Ausweisnummer, die im elektronischen Einreiseformular verwendet wurde), Datum der Testabnahme, Kontaktdaten des Labors, Name des Laboranten, negatives Testergebnis. Der Test sollte nach Möglichkeit im Herkunftsland gemacht worden sein, kann aber auch unmittelbar im Anschluss an die Einreise in hierzu autorisierten Teststationen durchgeführt werden, wobei die Kosten von der untersuchten Person zu tragen sind. Im Falle eines positiven Testergebnisses wird eine 14-tägige Quarantäne angeordnet, die in einer von den kanarischen Behörden hierfür bereit gestellten Unterkunft verbracht werden muss. 
  • Entsprechend der angegebenen Anreisedaten für die einzelnen Reiseländer gelten ab dem Zeitpunkt die in Ihrem Reisevertrag angegebenen Umbuchungs- und Stornobedingungen. Zu Ihrer Information: Teilweise werden die Restzahlungen etwas kurzfristiger eingezogen als vereinbart. 

     

    Bitte beachten Sie, dass Sie als Reisender vor Antritt der Reise selber verantwortlich sind sich zu informieren, ob Sie in bestimmte Länder bzw. Regionen einreisen dürfen. Bitte informieren Sie sich auch über die möglichen und bestehenden Maßnahmen und Vorgaben, die in dem jeweiligen Reiseland einzuhalten sind. Informationen dazu erhalten Sie unter anderem auf den Portalen der Landesregierungen, von Ihrer Botschaft oder Ihrem Konsulat bzw. verfolgen Sie auch die Medien, da sich die Bestimmungen zu Reisen und Tourismus ändern können.

     

    Unser Team arbeitet auf Hochtouren daran Kundenanfragen schnellstmöglich zu bearbeiten und unserem hohen Serviceanspruch gerecht zu werden. Wir möchten Sie um Verständnis bitten, dass es aufgrund des großen Volumens an zu bearbeitenden Vorgängen noch zu Verzögerungen kommen kann.
    Ganz herzlichen Dank für Ihre Geduld!

     

    Vielleicht planen Sie schon eine Urlaubsreise für das Jahr 2021. Da Vorfreude die schönste Freude ist, arbeiten wir auf Hochtouren daran, unser Reiseprogramm 2021 buchbar zu machen. Auf unserer Internetseite und in Ihrem Reisebüro finden Sie bereits eine Angebotsauswahl für das kommende Jahr.

     

    Wir wissen, wie sehr auch Sie als Urlauber von der aktuellen Situation betroffen sind. Bitte seien Sie versichert, dass Ihr Wohl für uns an erster Stelle steht und wir im Sinne Ihrer Gesundheit handeln. Für Ihr Verständnis und Ihr Vertrauen, Ihr Durchhaltevermögen und Ihre Geduld danken wir Ihnen sehr. Viele unserer Gäste haben sich entschieden ihre Reise umzubuchen oder die geleistete Zahlung in Form eines Reiseguthabens anrechnen zu lassen. Darüber haben wir uns sehr gefreut und möchten uns an dieser Stelle bei Ihnen bedanken. 

     

    Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund! Ihr TUI Ferienhaus Team

  • Weitere Informationen zur aktuellen Entwicklung und die getroffenen Maßnahmen zur Verhinderung einer weiteren Verbreitung des Coronavirus finden Sie auf den Internetseiten der Weltgesundheitsorganisation (WHO), des Auswärtigen Amtes, der Europäischen Union (reopen.europa.eu), des Robert Koch Institutes oder der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

     

    Hinweis: Wir übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der von uns als Link angegeben Seiten. Diese Seiten sind nur unverbindliche Hinweise.

    * Diese Seite wurde zuletzt am 11.01.2021 aktualisiert.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?

REISEN SIE SICHER MIT UNS AN IHRER SEITE

Aufgrund der weltweiten Covid-19-Pandemie sind nach wie vor Änderungen der Regelungen für den internationalen Reiseverkehr in Kraft getreten. Wir verstehen sehr gut, dass Sie Fragen zu Ihrem bereits gebuchten Ferienhaus haben. Wir helfen Ihnen natürlich gerne weiter, indem wir Ihnen weitere Informationen zur Verfügung stellen. Unser Kundenservice wird derzeit mit Anfragen überhäuft: Die Beantwortung per Telefon, E-Mail oder sozialen Netzwerken dauert leider länger als erwartet, und wir entschuldigen uns dafür.

 

Wir haben Ihnen hier die am häufigsten gestellten Fragen zu Covid-19 und Ihrer Buchung zusammengestellt. Wir hoffen, dass Sie dadurch mehr Informationen erhalten. Wenn Sie dennoch (zusätzliche) Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter service@wolters.tui.de. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

 

Wir empfehlen Ihnen, sich über die Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation auf dem Laufenden zu halten und entsprechend zu handeln.

 

Aktuelle Reiseinformationen für die Europäische Union finden Sie auf dieser Webseite oder in den Richtlinien Ihrer zuständigen Behörden.


Allgemeine Informationen

1. Kann ich meinen Urlaub antreten?

 

Bitte informieren Sie sich hier über die allgemeinen Einreisebeschränkungen. In Deutschland kann man voraussichtlich ab dem 10.05.2021 unter Beachtung der geltenden Sicherheits- und Hygienevorschriften wieder verreisen. 

 

Einschränkung Deutschland: Wir setzen unser Reiseprogramm innerhalb Deutschlands vorerst bis einschließlich 09.05.2021 aus. Zu Ihren Anreisen in diesem Zeitraum kontaktieren wir Sie proaktiv. Wir bitten Sie höflich von Nachfragen zur Situation Abstand zu nehmen. Da einige Bundesländer Abweichungen zu den Reisebeschränkungen bis einschließlich 09.05.2021 offiziell gemeldet haben, sind diese mit  berücksichtigt.

 

Die aktuellen Risikogebiete finden Sie über diesen Link

 

Jeder Reisende ist selbst dafür verantwortlich, sich vor Reiseantritt zu informieren, ob er in bestimmte Länder oder Regionen einreisen darf. Bitte informieren Sie sich auf den Portalen der Landesregierungen, Ihrer Botschaft oder Ihres Konsulats oder folgen Sie den Medien, da sich die Vorschriften für Reisen und Tourismus ständig ändern. Einige der relevanten Links sind hier aufgeführt:

 

Auswärtiges Amt (Foreign Office): 
https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19/2296762

 

Bundesgesundheitsministerium (Federal Health Ministry): 
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/

 

Bundesregierung (Federal Government):
 https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/faq-reisen-1735032

 

Deutscher Tourismusverband (German Tourism Association): 
https://www.deutschertourismusverband.de/service/coronavirus.html

 

Robert-Koch-Institut (Leading German Medicial Institiution):
 https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

 

WHO: 
https://www.who.int/emergencies/diseases/novel-coronavirus-2019

2. Was kann ich tun, wenn ich meine Reise aufgrund von Reisebeschränkungen nicht antreten kann? 

Wir informieren Sie per E-Mail, sobald ein Reise-/Beherbergungsverbot des Auswärtigen Amtes für Reisen ins Ausland bzw. bei Reisen innerhalb Deutschlands für das von Ihnen gebuchte Bundesland vorliegt. Sie brauchen nichts zu tun - wir werden uns umgehend bei Ihnen melden! 


3. Wann erhalte ich eine Antwort auf meine E-Mail?

Aufgrund des sehr hohen Aufkommens an Anfragen gibt es derzeit längere Wartezeiten, als Sie es von uns gewohnt sind. Wir entschuldigen uns und bitten um Geduld - jede Anfrage ist individuell und muss von unserem Team geprüft werden. Unsere Kollegen arbeiten auf Hochtouren, um alle Fragen so schnell wie möglich zu beantworten. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis in dieser außergewöhnlichen Situation.

 

 

 

4. Ich habe bei TUI Villas gebucht. Bin ich hier richtig?

TUI Villas ist eine Online-Plattform zur Vermittlung von Ferienunterkünften Dritter. Wenn Sie über TUI Villas eine Unterkunft aus dem Veranstalterprodukt TUI Ferienhaus gebucht haben, können Sie sich an unser Service-Center wenden. Bei allen anderen Buchungen über TUI Villas, bei denen die Unterkunft von einem anderen Anbieter stammt (erkennbar auch an Ihrer Rechnung/Buchungsbestätigung oder dem Hinweis "in Agentur für ..." in der Objektbeschreibung auf der TUI Villas Website), kann Ihnen das TUI Ferienhaus-Servicecenter leider nicht weiterhelfen. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall direkt an den TUI Villas Kundenservice und beachten Sie die Informationen unter www.tuivillas.com/de_de/aktuelle-reisehinweise/.


Informationen über den Reisegutschein

5. Bis wann ist der Gutschein gültig?

Alle Gutscheine, die bis einschließlich 09.12.2020 ausgestellt wurden, sind bis 31.12.2021 gültig, um einen neuen Urlaub zu buchen.

 

Gutscheine, die zwischen dem 10.12.2020 und 31.01.2021 ausgestellt wurden, sind für 3 Jahre ab Ausstellungsdatum gültig, um einen neuen Urlaub zu buchen. Wenn Sie diesen Gutschein nicht verwenden, können Sie 12 Monate nach dem Ausstellungsdatum des Gutscheins eine Rückerstattung beantragen.

 

Die Gültigkeitsdauer des Gutscheins ist auf dem Gutschein vermerkt.

 


 

 

6. Für welche Angebote kann ich den Gutschein einlösen?

Der Gutschein kann für alle Angebote auf www.tui-ferienhaus.de eingelöst werden.

 

 

 


7. Wie kann ich den Gutschein einlösen?

 


Ihr Gutschein für ein TUI Ferienhaus ist an Ihren Buchungsort gebunden, d.h. an Ihr Reisebüro oder die Buchungsplattform, auf der Sie Ihre Reise gebucht haben. Wenn Sie sich für eine neue Reise oder einen neuen Termin entschieden haben, führen Sie die Buchung direkt über www.tui-ferienhaus.de durch. Bitte vergessen Sie nicht, Ihre ursprüngliche Vorgangs-/Buchungsnummer und das Stichwort "Corona-Wiedereinbuchung" in das Kommentarfeld einzutragen. Wir werden Ihre Buchung dann so schnell wie möglich bearbeiten, um sicherzustellen, dass Ihr Reiseguthaben berücksichtigt wird.



8. Kann ich den Gutschein für mehrere Buchungen verwenden?

Der Gutschein kann für mehrere Buchungen verwendet werden. Ist der Reisepreis höher als das Reiseguthaben, wird der verbleibende Betrag automatisch abgebucht. Ist der Reisepreis niedriger als Ihr Reiseguthaben, wird für die Differenz des Reiseguthabens auf Ihrem Reisekonto für eine neue Buchung angelegt. 
 

 

9. Ist der Gutschein übertragbar?

Ihr Reiseguthaben ist an Sie bzw. die Person, die die Reise gebucht hat und an das TUI Ferienhausangebot gebunden. Pro Buchung kann nur ein Gutschein eingelöst werden und der Gutschein ist nicht übertragbar. 

 

 

 

10. Warum hat TUI Ferienhaus Gutscheine verwendet?

Wir sind uns bewusst, dass wir unter normalen Umständen im Falle einer Stornierung durch TUI Ferienhaus den bereits in bar gezahlten Betrag zurückerstatten würden. Die derzeitige Situation ist jedoch so außergewöhnlich, dass wir es für gerechtfertigt hielten, eine Ausnahme zu machen. Wir bitten Sie diesbezüglich um Ihr Verständnis.

 

11. Kann ich mein Reiseguthaben bei TUI Deutschland einlösen?

Das TUI Ferienhausgeschäft ist nicht mehr Teil von TUI Deutschland. Wenn Sie über Guthaben des Reiseveranstalters TUI Deutschland verfügen, können Sie dieses nicht bei einer Buchung eines TUI Ferienhauses einlösen. Außerdem ist es leider nicht möglich, eine TUI Deutschland Reise kostenlos auf ein TUI Ferienhaus umzubuchen.

12. Kann ich ohne Reisewarnung stornieren oder umbuchen?

Da auch wir unseren Partnern gegenüber verpflichtet sind, können wir nur bei Vorliegen eines Reise-/Beherbergungsverbots ab dem 01.02.2021 Ihre Buchung gebührenfrei stornieren und den von Ihnen bereits gezahlten Betrag ungefähr 8 Wochen nach Stornierung in bar erstatten. Alle Buchungen die bis zum 31.01.2021 auf Grund eines Reise-/Beherbergungsverbots abgesagt werden mussten, wurden auf einen Gutschein gewandelt. Eine Reisewarnung/Quarantäneverordnung oder die Anordnung eines Negativtests reicht für eine gebührenfreie Stornierung nicht aus. Sollte ein Reise-/Beherbegungsverbot vorliegen, werden wir Sie umgehend per E-Mail kontaktieren.

Solange kein Reise-Beherbergungsverbot für den von Ihnen gebuchten Reisetermin vorliegt, gelten die vertraglich vereinbarten Umbuchungs und Stornierungsgebühren gemäß den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese finden Sie unter Punkt.

13. Kann ich meine Reise umbuchen?

Freuen Sie sich bereits darauf, Ihren Urlaub nach der Krise nachzuholen? Wir sind derzeit mit vielen lokalen Partnern in Kontakt, um die Vorbereitungen für Ihren Urlaub "nach Corona" zu treffen. Und da Vorfreude die größte Freude ist, arbeiten unsere Teams bereits fleißig daran, unser Angebot für 2021/2022 buchbar zu machen. Sie finden hier bereits eine erste Auswahl an Angeboten, die wir täglich erweitern. 

 

Bitte wenden Sie sich mit Ihrer Vorgangsnummer und Ihrem Umbuchungswunsch an Ihr Reisebüro oder an service@wolters.tui.de. Sollte Ihr gewünschtes Ferienhaus noch nicht verfügbar sein, nehmen wir für Sie eine Reservierung vor und kontaktieren Sie umgehend, sobald das Ferienhaus verfügbar ist.


14. Muss ich meine letzte Zahlung machen, wenn ich nicht sicher bin, ob die Reise stattfinden kann?

Ja, bitte überweisen Sie den fälligen Betrag zu den in Ihrer Rechnung aufgeführten Zahlungsfrist.

 

Bei Zahlung per Kreditkarte oder Lastschriftverfahren wird Ihre Restzahlung innerhalb der angegebenen Frist fällig, wenn noch kein Reise-/Beherbergungsverbot für Ihre Buchung veröffentlicht wurde. Wir verstehen, dass Sie möglicherweise verunsichert sind, gehen aber zum jetzigen Zeitpunkt davon aus, dass Ihre Reise wie gebucht stattfinden wird.

 



15. Ich befürchte, in eine höhere Stufe der Stornierung zu rutschen, wenn ich länger auf meine Antwort warte.

Wenn Sie uns Ihre Stornierung per E-Mail zusenden, gilt der Eingang der E-Mail als Datum der Stornierung. Sie brauchen sich also keine Sorgen zu machen, wenn Sie nicht sofort eine Antwort von uns erhalten.

 

 

 

16. Meine Reise findet erst in einigen Wochen statt. Kann ich sie antreten?

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für Reisedaten, die noch einige Wochen entfernt sind, keine verbindlichen Angaben machen können. Wir halten uns stets über eventuelle Reisewarnungen und Einschränkungen auf dem Laufenden und werden Sie diesbezüglich per E-Mail kontaktieren.

 

 

 

17. Ich habe bereits mehrere E-Mails geschrieben, aber noch keine Antwort erhalten.

Bitte vermeiden Sie es, mehrfach um eine Antwort zu bitten, da dies den Umfang noch weiter erhöhen wird. Bitte erleichtern Sie uns die Arbeit, indem Sie Ihr Anliegen nur einmal beschreiben und keine weiteren Fragen stellen. Wir werden Ihre E-Mails zeitnah bearbeiten. Aufgrund des erhöhten Aufkommens kann die Bearbeitungszeit jedoch länger sein. Wir bitten um Ihr Verständnis und danken Ihnen für Ihre Geduld!

 


 

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
Nicht gefunden wonach Sie gesucht haben?
Kontaktieren Sie uns