Italienische Riviera Strände: Diese TOP Riviera Strände sollten Sie besuchen!


Entdecken Sie die Top 10 der schönsten Strände an der italienischen Riviera.

Die italienische Riviera zieht sich entlang der ligurischen Küste Italiens von der französischen Grenze bis zum Beginn der Toskana. Bekannte Städte sind u.a. Sanremo, Savona, Genua und La Spezia.

Die italienische Riviera wird in die Riviera di Ponente und die Riviera di Levante unterteilt, wobei Genua die Grenze bildet. Ligurien ist bekannt durch seine Naturparks, kulinarische Spezialitäten und die schönen Strände an der Riviera. Damit ist Ligurien eine der beliebtesten Urlaubsregionen Italiens.

Ferienhäuser in Italien



Freie italienische Riviera Strände

Italienische Riviera Strände lassen sich in freie und in kostenpflichtige Strände unterteilen. Die Anzahl der kostenpflichtigen Strände hat in Italien in den letzten Jahren stark zugenommen. Tagespreise von 15 bis 20 € für eine Liege und einen Sonnenschirm sind durchaus normal, in exklusiven Badeorten nicht nur an italienischen Riviera Stränden können sie aber noch weit darüber liegen.

Die freien Strände in Italien werden als “Spiaggia libera” bezeichnet. Liegen und Sonnenschirme, die an den kostenpflichtigen Stränden zwangsweise gemietet werden müssen, sind dort nicht zu finden. Meist befinden sich die freien italienischen Riviera-Strände zwischen kostenpflichtigen Strandabschnitten. In Italien ist jede Gemeinde verpflichtet, den Bürgern einen freien Zugang zum Wasser zu gewähren.

Die freien Strände in Italien können ab den Morgenstunden bis 19 Uhr besucht werden.


Italienische Riviera: schönste Strände



Alassio - beliebter Familienstrand unter den italienischen Riviera Stränden

Strand von Alassio

Lage: Der Strand von Alassio ist etwa 30 km nördlich von Imperia an der westlichen italienischen Riviera gelegen und befindet sich direkt im Ort.


Besonderheit: Mit seinem feinen goldenen Sand ist der 3 km lange Strand von Alassio einer der beliebtesten Strände an der ligurischen Riviera. Er ist nicht nur fußläufig aus dem Ortszentrum zu erreichen, sondern bietet auch einen schönen Ausblick aufs Meer und die Berge. Der Sand besteht aus einer besonderen Mischung aus Quarz, Silizium und Kalkstein und ist damit optimal zum Spielen und Buddeln geeignet. Jedes Jahr im August findet am italienischen Riviera Strand von Alassio sogar ein Wettbewerb im Sandburgen bauen statt! Auch die sanft abfallende Küste eignet sich besonders gut für den Urlaub mit Kindern. Etwas weiter nördlich befindet sich außerdem ein gepflegter Hundestrand für den Urlaub mit Hund in Italien.

Balzi Rossi - Kieselstrand an den berühmten Grimaldi-Höhlen

Sanremo nahe der Bucht von Balzi Rossi

Lage: Die Bucht von Balzi Rossi liegt etwa 25 km westlich von Sanremo an der französischen Grenze.


Besonderheit: Berühmt ist die Bucht unter den italienischen Riviera Stränden durch die sieben „Grimaldi-Höhlen“ von Balzi Rossi, die vor 200.000 Jahren bewohnt waren und noch heute viele Besucher beim Urlaub in Italien anlocken. Im dazugehörigen Museum werden u.a. Werkzeuge, Schmuck und Höhlenzeichnungen ausgestellt, die in den Höhlen gefunden wurden. Der Strand Balzi Rossi ist ein kleiner Kieselstrand, umgeben von mächtigen Klippen in der typischen rötlichen Farbe, die der Region ihren Namen gibt.


Geheimer Riviera-Strand Bergeggi: versteckter Taucher-Hotspot

Taucher im Meer

Lage: Ein echter Geheimtipp unter den italienischen Riviera Stränden ist der Strand von Bergeggi. Er liegt kurz vor der französischen Grenze bei Savona, unterhalb des Bergdorfes Bergeggi, das am Hang erbaut wurde. Von der Straße aus sind das Dorf und der Strand daher nicht zu erkennen.


Besonderheit: Die kleine, idyllische Bucht von Bergeggi lässt sich nur über einen schmalen Pfad erreichen, der an der Steilküste herabführt. Unten wartet ein verstecktes Strandjuwel, wahrscheinlich einer der am wenigsten besuchten italienischen Riviera Strände. Der Strand bietet keine Infrastruktur und wird abends schon etwas früher schattig als die bekannteren, offenen Strände. Die gleichnamige Insel Bergeggi war früher eine genuesische Strafkolonie und ist heute ein Naturschutzreservat. Das Meer rund um den eindrucksvollen, über 50 m hohen Steinkegel ist bei Tauchern besonders beliebt. Der Meeresboden ist reich an Pflanzen und Tieren und schon in geringer Tiefe tummeln sich Fische im kristallklaren Wasser.

Italienische Riviera Strände mit Romantik und Ruhe - Punta Crena

Paar bei Sonnenuntergang am Meer

Lage: Die Bucht Punta Crena liegt 20 km südlich von Savona und lässt sich nur über das Wasser oder über einen unwegsamen Pfad entlang der Klippen erreichen, der mit einem Seil ausgestattet ist.


Besonderheit: Die Bucht ist mit ihrem weißen Sand ist eine der schönsten italienischen Riviera Strände und meist wenig besucht. Sie schmiegt sich idyllisch an die Felsen der italienischen Riviera, die sich im türkisblauen Meer spiegeln. Dieser romantische Strand ist daher besonders gut für den Pärchen-Urlaub, für den sich Ferienhäuser in Ligurien gut eignen. Oberhalb der Bucht lassen sich interessante Wanderungen zu Sehenswürdigkeiten unternehmen, zum Beispiel zur Grotta dei Falsari o dei Briganti (die Höhle der Gauner) oder zur etwa 1.700 Jahre alten Kirche San Lorenzo.


Türkisblaue italienische Riviera Strände: Baia dei Saraceni - beliebte Palmenriviera

Varigotti in Ligurien

Lage: Die Baia dei Saraceni liegt zentral im Ort Varigotti, südlich von Savona an der italienischen Riviera.


Besonderheit: Der weiße Sand und das klare, türkisblaue Wasser machen die Baia dei Saraceni zu einem der beliebtesten und schönsten Strände Liguriens unter den italienischen Riviera Stränden. Wegen der einzigartigen Natur wird die Region auch als Palmenriviera bezeichnet. Erholsamer Badeurlaub ist hier ebenso möglich wie Aktivurlaub in der Natur. Varigotti ist ein ruhiger ligurischer Ort mit historischem Charakter und ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen in die Fischerdörfer der Umgebung und durch den Naturpark von Punta Crena.

Baia delle Sirene - schwarzer Kieselstrand mit grandiosem Ausblick

Mädchen im Meer mit Wellen

Lage: Der Strand Lido delle Sirene liegt gegenüber der kleinen, malerischen Insel Bergeggi, 10 km südlich von Savona an der westlichen italienischen Riviera. Um den Strand zu erreichen, müssen 187 steile Stufen überwunden werden.


Besonderheit: Der Lido delle Sirene ist ein echter Geheimtipp für den Urlaub am Meer und bietet trotzdem eine gute Infrastruktur. Der beinahe schwarze Kieselstrand und der wunderschöne Blick auf die kleine Insel Bergeggi tragen zum Charme der Insel bei. Das Meer ist an dieser Stelle vergleichsweise warm und die Klippen bieten interessante Formationen und Höhlen, die sich beim Schwimmen und Schnorcheln entdecken lassen. Ein echter Tipp unter den italienischen Riviera Stränden.

Urlaub im Ferienhaus an der Riviera di Ponente buchen


Baia delle Favole - die "Märchenbucht" unter den italienischen Riviera Stränden

Sestri Levante an der italienischen Riviera

Lage: Die Baia delle Favole (die Märchenbucht) liegt auf der Landzunge von Sestri Levante, gegenüber der Baia del Silenzio in Ligurien

 

Besonderheit: Die 3 km lange Bucht, die von den Italienern auch als „Ponente“ bezeichnet wird, verdankt ihren Namen dem dänischen Schriftsteller Hans Christian Andersen. Das jährlich im August stattfindende „Andersen Festival“ erinnert heute noch an ihn. Im Vergleich zwischen den italienischen Riviera Stränden ist der Strand der Baia delle Favole belebter als sein „Partnerstrand“ Baia del Silenzio auf der anderen Seite der Halbinsel von Sestri Levante. Er bietet eine gute Infrastruktur, sodass er sich besonders für Familien und aktive Strandbesucher eignet. Ausgedehnte Spaziergänge am Strand oder an der Strandpromenade bieten besonders schöne Ausblicke auf die italienische Riviera.

Fegina - quirliger Badeplatz an der Wanderroute der Cinque Terre

Monterosso in Ligurien

Lage: Der Strand von Fegina liegt im Fischerdorf Monterosso, der größte und nördlichste Ort auf der beliebten italienischen Wanderstrecke Cinque Terre.


Besonderheit: Die italienischen Riviera Strände sind Sandstrände oder Kiesstrände. Die Orte entlang der Wanderstrecke Cinque Terre sind sehr beliebt für Ferienhäuser an der Riviera di Levante. Der Strand von Fegina ist dort der größte und gleichzeitig der einzige Sandstrand. Während die Felsstrände an der abwechslungsreichen Wanderstrecke Liguriens meist nur über schmale Pfade zu Fuß erreichbar sind, liegt der Strand von Fegina direkt vor dem Dorf Monterosso. Ein Spaziergang zu den Sehenswürdigkeiten im historischen Zentrum von Monterosso und zum Hafen lohnt sich; beides ist vom Strand aus fußläufig zu erreichen.


San Fruttuoso - magische Bucht mit mittelalterlichem Charme

Portofino nahe der Bucht San Fruttuoso

Lage: Die kleine Bucht San Fruttuoso di Camogli liegt auf der Halbinsel von Portofino und ist nur mit der Fähre und über Wanderwege zu erreichen.


Besonderheit: San Fruttuoso liegt idyllisch am eindrucksvollen Kloster „Abbazia di San Fruttuoso di Capodimonte“ aus dem 8. Jahrhundert. Die Ruhe und Abgeschiedenheit dieses Ortes sorgt dafür, dass dieser besondere der italienischen Riviera Strände sich seinen Charme bis heute erhalten konnte. Gerade in der Nebensaison wirkt die ligurische Bucht fast magisch und verbindet seine mittelalterliche Kulisse mit karibischer Landschaft. Nicht nur für Kultur und Badeurlaub am Meer, sondern auch für Taucher ist die Bucht San Fruttuoso interessant, denn im Meer steht eine große Christus-Statue aus Bronze, die an das Schicksal der Seefahrer, die ihr Leben auf dem Meer verloren haben, erinnert.

Baia del Silenzio - malerische "Bucht der Stille" mit typisch italienischem Flair

Chiavari nahe der Baia del Silenzio

Lage: Die Baia del Silenzio (die Bucht der Stille) liegt im Ort Sestri Levante, ca. 20 km östlich von Chiavari an der italienischen Riviera, gegenüber der Baia delle Favole.


Besonderheit: Sestri Levante ist malerisch auf einer schmalen Landzunge gelegen, sodass die beiden Strände des Ortes einen ganz eigenen Charme besitzen. Die windgeschützte Baia del Silenzio wird von den Italienern auch als „Portobello“ oder „Levante“ bezeichnet und gilt mit ihrem schmalen, feinsandigen Strand und dem klaren Meer als einer der romantischsten Strände der Region und ideal für Ferienhäuser in Ligurien. Die bunten Strandhäuschen und Boote spiegeln sich besonders romantisch im Wasser. Hier präsentiert sich Italien wie aus dem Bilderbuch. Nach dem Baden lässt sich dieses Bild wunderbar von einer der Restaurant-Terrassen aus betrachten.

Ferienhäuser an der Riviera di Levante buchen