Reisetipps Kroatien


Kroatien ist definitiv eine Reise wert, weshalb wir Ihnen unsere "Reisetipps Kroatien" empfehlen. Ob für Paare, Singles oder Familien – hier findet jedermann sein Urlaubsglück im Ferienhausurlaub. Es locken wunderschöne Strände, zauberhafte, einzigartige Nationalparks und zahlreiche kulturelle Highlights, zum Teil sogar Stadtteile die zum UNESCO Weltkulturerbe zählen. Haben Sie sich schon ausreichend für den anstehenden Urlaub schlau gemacht? Wir haben für Sie einige Urlaubstipps - Kroatien:

Ferienhäuser in Kroatien


Urlaubstipps Kroatien

Ein Ferienhausurlaub sollte gut vorbereitet sein, weshalb wir Ihnen "Urlaubstipps - Kroatien" mit auf den Weg geben möchten: Meist erfolgt die Anreise mit Auto oder Flugzeug. Die Flughäfen der schönsten und bekanntesten Regionen und Orte Kroatiens sind beispielsweise bei der Kvarner Bucht die Flughäfen Rijeka und Losinj, für Dalmatien: Split, Zadar, Brac und Dubrovnik sowie der Airport Pula für Istrien. Die beste Reisezeit für Kroatien ist die Sommerzeit, insbesondere wenn ein Badeurlaub an der Adria geplant ist. Falls der Fokus des Urlaubs eher auf Kultur und Besichtigungen liegt ist die Anreise im Frühjahr oder Herbst sehr gut geeignet. Für einen Ferienhausurlaub im wunderschönen Kroatien empfehlen wir, sich vorher über Einreisebestimmungen, Anreisemöglichkeiten etc. zu informieren, damit Fragen zu den Themen: "Braucht man für Kroatien einen Reisepass?", oder "Kroatien: Urlaub Auto Vorschriften?" schon gleich geklärt sind. Im Anschluß haben wir für Sie einige "Urlaubstipps Kroatien" zusammengestellt. 


Erkunden Sie Kroatiens unterschiedliche Klimazonen, zum Beispiel bei einem Badeurlaub an der Adria oder einem Besuch der zahlreichen Nationalparks.

Das Klima Kroatiens ist unterschiedlich. An der Adria und in Dalmatien spricht man von mediterranem Klima, mit wunderschönen warmen Sommern und regenreichen Wintern. Im Norden und Osten ist das Klima eher kontinental, mit heißen Sommern und kalten, verschneiten Wintern. Für einen Badeurlaub an der Adria empfehlen wir deshalb den Reisezeitraum Juni bis September - einer der "TOP Urlaubstipps Kroatien". Laut Statistik sind diese Monate mit 9 bis 10 Sonnenstunden am sonnigsten. Die Wassertemperaturen liegen ungefähr bei angenehmen 24 Grad Celsius.  Falls der Fokus für die geplante Reise eher auf einer Städtereise liegt, empfehlen wir einen Reisezeitraum in dem etwas kühlere Temperaturen herrschen damit das Sightseeing nicht zu anstrengend wird, also im Frühjahr oder Herbst.  

 

 

Auf nach Kroatien in den Ferienhausurlaub - entweder mit dem eigenen PKW die Anreise antreten oder per Flugzeug.

Die Anreise nach Kroatien erfolgt oft mit dem Flugzeug. Die beliebtesten Regionen mit den wichtigsten Flughäfen:

  • Rijeka (RIJ) – Kvarner Bucht, Insel Krk
  • Lošinj (LSZ) – Kvarner Bucht, Insel Losinj
  • Split (SPU) – Dalmatien
  • Pula (PUY) – Istrien
  • Zadar (ZAD) – Norddalmatien
  • Dubrovnik (DBV) – Süddalmatien
  • Brač (BWK)/Bol – Mitteldalmatien
  • Zagreb (ZAG) – Landesinnere

Wer vor Ort mobil sein möchte, kann natürlich auch mit dem eigenen PKW anreisen. So sind Sie an keine Gepäckvorschriften von Airlines gebunden -  einer der TOP Reisetipps Kroatien. Von Süddeutschland aus ist die Eigenanreise mit dem PKW ideal für Familien geeignet, da die Anfahrtszeit nach Istrien mit ungefähr 6 Stunden relativ kurz ist. Für Ihren Kroatienurlaub mit eigenem Auto gibt es einige Vorschriften die zu beachten sind. Überprüfen Sie sorgfältig die Ausstattung Ihres Wagens, ob Sie Warndreieck, Schutzweste, einen haltbaren Verbandskasten, Ersatzlampen etc. dabei haben. Bedenken Sie, dass ggf. Maut- und Tunnelgebühren anfallen. Mehr Informationen finden Sie unten.

Ferienhäuser in Kroatien


Braucht man für die Einreise nach Kroatien einen Reisepass?

Nein, wenn Sie deutscher Staatsangehöriger sind können Sie auch mit einem gültigen oder vorläufigen Personalausweis einreisen. Natürlich ist dies auch mit einem gültigen oder vorläufigen Reisepass möglich. Falls Sie Staatsbürger eines anderen Landes sind sollten Sie sich direkt und vor allem rechtzeitig bei der kroatischen Botschaft oder beim Auswärtigen Amt informieren. So sind Sie auf der sicheren Seite und können sich rechtzeitig um alle Formalien kümmern. ACHTUNG - dies ist einer der wichtigen "Reisetipps Kroatien".

Kroatienurlaub mit dem Auto: Vorschriften?

Bei der Anreise mit Auto muss darauf geachtet werden dass der PKW zum Beispiel mit einem haltbaren Verbandskasten, einem Warndreieck, Warnwesten für alle Mitreisenden und mit einem Ersatz-Glühlampen-Set ausgestattet ist. Eine Überprüfung der aktuellen Vorschriften ist absolut empfehlenswert, sodass sich rechtzeitig vor Beginn der Reise gekümmert werden kann! Des Weiteren sollte beachtet werden, dass Maut- und Tunnelgebühren auf der Fahrt anfallen. Vorab gibt es online Möglichkeiten sich zu informieren und sich eine Vignette zuzulegen. Dies ist einer der wichtigsten "Reisetipps Kroatien", falls Sie mit Auto anreisen möchten.

Welche Währung hat Kroatien?

Die stabile Landeswährung Kroatiens ist immer noch der Kuna, obwohl Kroatien zur EU gehört. Es gibt Banknoten in 10, 20, 50, 100, 200, 500 und 1000 Kuna sowie Münzen im Wert von 1, 2 und 5 Kuna und 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Lipa. Der Wechselkurs liegt ungefähr bei 0,14 Euro = 1 Kroatischer Kuna. Vor Ort kann auch teilweise in Euro gezahlt werden. An den Bankautomaten besteht die Möglichkeit mit Kreditkarten oder Bankkarten und dem PIN Bargeld abzuheben. Da manche Karten freigeschaltet werden müssen ist es empfehlenswert sich vor Abreise beim eigenen Bankinstitut zu erkundigen. Geldwechsel vor Ort sollten in Banken oder offiziellen Wechselbüros durchgeführt werden.

Die Lebensmittelkosten sind relativ preiswert. Beim Essen gehen zahlt man zum Beispiel für einen Cappuccino umgerechnet zirka 1 Euro, eine Pizza kostet ungefähr 4 Euro.

Kroatien: Schönste Strände - sind alle kieselig?

Nein, allerdings sind viele kroatische Strände kieselig – von grober bis feiner Kieselstruktur. Außerdem führen viele Felsplateaus direkt in die Fluten. Feine Kieselstrände, die fast als Sandstrände durchgehen könnten, finden Sie beispielsweise an der Riviera Makarska, in der Region Dalmatien. Aber kieseliger Strand hat auch Vorteile! Nach dem Schwimmen hat man zum Beispiel keinen Sand in der Hose. Nichtsdestotrotz haben wir einige Orte mit feinen Sandstränden aufgelistet:

  • Medulin (Istrien) - Bijeca
  • Lopar (Kvarner Bucht) - San Marino
  • Silo (Krk) -  Pecine
  • Lumbarda (Dalmatien) - Velika Przina
  • Simuni (Dalmatien ) - Simuni Plaza
  • Omis (Dalmatien) - Velika Plaza

Kroatien: Wasserqualität?

Die Wasserqualität ist hervorragend. Das Wasser ist glasklar und schimmert in verschiedenen blauen Farbnuancen. Je nach Wassertiefe kann man teilweise sogar bis auf den Boden blicken. Haben Sie sich schon einmal Bilder vom kroatischen Meer angeguckt und sich gefragt ob die Fotos echt sind? Ja - sie sind es! Es gibt zahlreiche Strände die mit einer blauen Flagge, dem internationalen Umweltsymbol,  gekennzeichnet sind somit für hervorragende Wasser- und Strandqualität stehen. Die Anzahl von Stränden mit blauer Flagge im zauberhaften Kroatien ist hoch. Einem wundervollen Badeurlaub in Kroatien steht also eigentlich nichts mehr im Weg. Da kommt Karibik-Feeling auf!

Kroatien: Verständigung?

Die Landessprache ist natürlich Kroatisch. Gerade in touristischen Orten sollten Sie sich aber auch gut auf Englisch verständigen können. Da der Ferienhausurlaub individueller ist als ein reiner Pauschalurlaub im Hotel werden Sie sicherlich häufiger mit den Kroaten in Kontakt kommen. Wir empfehlen einige Grundvokabeln parat zu haben, die Ihnen sehr gut als Türöffner dienen könnten und sicherlich von Vorteil sind:

  • Guten Morgen - Dobro jutro
  • Guten Tag - Dobar dan
  • Guten Abend - Dobra vecer
  • Hallo - Halo / Bog
  • Wie geht es Ihnen? - Kako ste?
  • Bitte - Molim
  • Danke - Hvala
  • Auf Wiedersehen - Do videnja
  • Ich heiße - Zovem se...
  • Entschuldigung - Oprostite
  • Ja/Nein - da/ne
  • Sprechen Sie Englisch/ Deutsch? - Govorite li engleski/ njemacki?

Reiseinfos Kroatien